Las Vegas Blog

News Las Vegas

Aktuelles und Informationen aus der Stadt und Umgebung von Las Vegas

 

Las Vegas Blog

Las Vegas ist eine Stadt voller Leben und Veränderungen. In diesem Blog werden wichtige Ereignisse, interessante Ausflugsziele und Events beschrieben.

Las Vegas Hotel

Hotel New York New York

Las Vegas RSS Feed

Mit dem RSS Feed ständig die neusten Beiträge von lasvegas.us123.info direkt erhalten. Immer mehr E-Mail-Programme und Webbrowser haben die Funktionen zum Lesen von RSS-Feeds bereits integiert.

Hier diese Einträge als RSS abonnieren

Blog Las Vegas

Las Vegas in der Mojave Wüste

Mojave WüsteDas Klima der Wüstenstadt Las Vegas wird hauptsächlich durch die Mojava Wüste (Mohave-Wüste) bestimmt. Die Wüste umfasst eine Fläche von 35.000 km² und befindet sich in Teilen Kaliforniens, Nevadas, Arizonas und Utahs. Bekannte Städte sind Las Vegas (Nevada) und Victorville, Barstow und Needles aus Kalifornien. Zeitzeugen der vielen Bodenschätze sind die viele Geisterstädte in der Wüstenregion.

Temperatur-Extremen und vier unterschiedlichen Jahreszeiten sind Merkmale der Mojava Wüste. In den Wintermonaten liegen die Temperaturen in den Tälern unter -7 ° C, und unter -18 ° C in höheren Lagen.

Der Wetter im Frühling ist geprägt durch pazifische Stürme. Bis Anfang Juni, ist es selten zu einer anderen pazifischen Sturm mit einem erheblichen Auswirkungen auf die Region’s Wetter und Temperaturen nach Mitte Mai werden in der Regel über 32 ° C und häufig bei über 38° C.

Das Sommerwetter ist geprägt durch Hitze. Die Temperaturen in den Tälern können 49° C und auf den Erhöhungen auf 54 ° C steigen. Erhöhungen – und die Präsenz des nordamerikanischen Monsun. Niedrige Feuchtigkeit, hohen Temperaturen und niedrigen Druck zeigen die Präsenz des nordamerikanischen Monsun.

Der Herbst ist in der Regel angenehm, mit ein bis zwei Pazifik Stürmen, welche zur Schaffung regionalen Regen dienen. Einer der trockensten und sonnigsten Monate in der Mojave ist der Oktober, und die Temperaturen bleiben in der Regel zwischen 21° C und 32° C in den Tälern.

Nach den extremen Temperaturen, ist der Wind das bedeutendste Wetter Phänomen in der Mojave. Viele Windparks sind dieser Wüste errichtet, welche in den Bereichen Stromerzeugung aus Wind beachtliche wirtschaftlichen Gewinn für Kalifornien und Nevada erbringen.

Ein anderen wichtiger Faktor für das Wetter in der Region ist der Höhenunterschied. Die höchsten Gipfel innerhalb der Mojave ist Charleston Peak mit 3633 m, während Badwater im Death Valley sich 86 m unter dem Meeresspiegel befindet. Dementsprechend sind Temperaturen und Niederschläge in der gesamten Region und in allen Jahreszeiten recht wild.

Die Mojave-Wüste ist eine der beliebtesten Tourismusstätten in Nordamerika, vor allem wegen des Glücksspielsstadt Las Vegas. Die Wüste ist auch bekannt für seine landschaftliche Schönheit, mit vier Nationalparks – Death Valley, Joshua Tree, Zion und Grand Canyon, welche alle in der Wüste oder angrenzend liegen. Lake Mead, Mohave und Havasu bieten Wassersport Erholung, und Sanddünen in der Region locken Off-Road-Enthusiasten. Hoover Dam ist ein beliebtes Touristenziel.

Neben den großen Nationalparks gibt es noch andere Bereiche die von touristische Interesse in der Wüste zeugen, wie der Big Morongo Canyon Preserve, die Spannweiten der Mojave-Wüste und Colorado, und der Red Rock Canyon National Conservation Area, 27 km westlich von Las Vegas.

3 Reaktionen zu “Las Vegas in der Mojave Wüste”

  1. Las Vegas - Nevada - USA » Blog Archiv » Red Rock Canyon

    [...] Red Rock Canyon befindet sich nur 27 Kilometer westlich von Las Vegas in der Mojave Wüste. Seine besondere Schönheit und das weltweite geologische Interesse zieht jedes Jahr über 1 [...]

  2. Las Vegas - Nevada - USA » Blog Archiv » Frühling in Las Vegas - die Wüste blüht

    [...] Besonders nach einen regenreichen Winter. Die Temperaturen liegen in einem angenehmen Bereich. Die Mojave Wüste erstrahlt in einen Blütenmeer. Kakteen, kleine Sträucher, Gräser und andere Pflanzen strecken [...]

  3. Plombs

    das ist viel zu viel wesentliches .. das will doch keiner wissen-.- ich hätte gerne ein paar mehr beschreibungen über die natur dabei gehabt aber sonst inordnung ;) weiter so und danke das ganze hilft mir für mein Erdkunde referat sehr weiter ;)

    LG